Coop05

Coop05Internationaler Theaterverein Coop05

 
Coop05 wurde 2005 von Gerhard Roiß und Susanne Kubelka gegründet. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, unabhängiges Theater zu schaffen, das in Inhalt und Form eine "Erweiterung durch das Andersartige" widerspiegeln soll.
Ziel ist eine kontinuierliche, interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Kultur- und Theaterschaffenden im europäischen Raum.
Nähere Informationen erhalten Sie aufCoop05.de
 
 

Produktionen

 

Prozess/Ensemble

 

2016

Der Prozess

von Franz  Kafka

 

Koproduktion mit dem Theater im Bauturm/Köln

 Regie: Gerhard Roiß

 

 

Eingeladen zu den Hamburger Theatertagen 2016

Eingeladen zu den Heidelberger Theatertagen 2016

S.Kubelka-Camille Claudel

 

 

2015

Camille Claudel

atelier musicale


Internationale Koproduktion

 

Regie: Nicole Nagel

 

M.Löwenstein, J.Krummenacher

 
2011

Maß für Maß

Über die Unmöglichkeit des Herrschens.

nach W.Shakespeare

 Kooperation mit demTheater im Bauturm/Köln

Regie: Gerhard Roiß

S.Kubelka, P.Scherf
2009
Solaris.
Eine kosmische Groteske

nach s. Lem
Internationale Koproduktion
zur Stückseite

Regie:Gerhard Roiß

 
B.Zeßner

 2008

Ein Bericht für eine Akademie.

Eine theatrale Darbietung für ein Äffchen, eine Ballerina und einen ziemlich großen Fernseher

nach F. Kafka

Koproduktion mit disdance project

zur Stückseite
Regie: Gerhard Roiß

A.Lehnert
2007

All you can eat
nach I. Welsh

Kooperation mit ARTURO Schauspielschule
Regie: Gerhard Roiß
Ensmble
2006
Aug in Auge
Chronologie einer Entfremdung
nach T. Aitmatov

Internationale Koproduktion

Regie: Gerhard Roiß